Jugendleiterausbildung

bei der Landesmusikjugend NRW

Konzept

Kinder- und Jugendgruppen spielen heutzutage eine große Rolle in der Sozialisation von Kinder und Jugendlichen. Sie erfüllen eine wichtige Aufgabe in der Entwicklung von sozialen Kompetenzen, Demokratieverständnis, Teamfähigkeit, Werteentwicklung und kommunikativen Fähigkeiten. Die Gruppen, in denen Kinder- und Jugendliche sich treffen, stellen ein wichtiges außerschulisches Lernfeld dar, welches entscheidende Schlüsselqualifikationen vermittelt. Daher haben sich auch die Anforderungen an die ehrenamtlichen Jugendleiter/innen geändert und es genügt nicht mehr die Kinder- und Jugendlichen lediglich zu begleiten, sondern die Jugendleiter/innen müssen leiten, fördern, partizipieren, Werte vermitteln und vieles mehr. Diese Fähigkeiten werden in der Jugendgruppenleiterausbildung vermittelt.

Die Jugendleiterausbildung bei der Landesmusikjugend NRW ist modular aufgebaut. Um die Juleica beantragen zu können, müssen die Pflichtmodule 1, 2+3 besucht werden. Weiterhin sind drei Module aus dem Wahlpflichtbereich zu belegen. Die Wahlpflichtmodule finden samstags statt und umfassen sechs Stunden.

Die Richtlinien zur Jugendleiter_innen-Ausbildung bei der Landesmusikjugend NRW haben zusammengefasst.

 

Modul 1 / Motivationsseminar:

Heri werden alle Fragen rund um die Jugendleiterausbildung beantwortet und es gibt direkt vor Ort die Möglichkeit sich zur Kursanmeldung.

Modul 2+3 / Wochenendseminar:

Schwerpunkte dieses Wochenendes der Jugendleiterausbildung sind die Themen Pädagogik und Recht. Im Bereich Pädagogik werden Grundfragen der Psychologie und Pädagogik, die Rolle des Jugendleiters, Führungsstile und gruppendynamischer Prozess und der Kontakt zu Eltern erarbeitet. Rechtliche Grundlagen der Jugendarbeit, Rechtsfragen für Jugendleiter und Vereinsrecht bilden die zentralen Gegenstände im Themenfeld Recht. Zusammen sind sie die Grundlage für die fundierte Arbeit als Jugendgruppenleiter.

Modul 4-9 /Wahlpflichtmodule (jeweils ein Wahlpflichtmodul á 6 Stunden pro Seminartermin):

Themenschwerpunkte sind:

  • Mitbestimmung, Mitgestaltung, Selbstorganisation und Nachwuchsgewinnung
  • Veranstaltungsplanung, Projektmanagement, Finanzen und Förderung
  • Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Media und Datenschutz
  • Vielfalt, Geschlechterrollen, Inklusion, Integration und Nachhaltigkeit
  • Praxis für Jugendleiter – Erlebnispädagogik und Gruppenarbeitsprozesse

 

 

Die aktuellen Veranstaltungen finden Sie  hier

Erste Hilfe-Kurs bei einem externen Anbieter

Für alle Module gibt es Teilnahmebestätigungen, die bei der Beantragung der Juleica eingereicht werden müssen.

Kosten der Jugendleiterausbildung: 120 Euro